„Norbert Thomas: Kein Zufall“

„Norbert Thomas: Kein Zufall“
Norbert Thomas
Von der Heydt Kunsthalle, Wuppertal
28.02-2016 – 24.04.2016

Norbert Thomas in der Wuppertaler von der Heydt Kunsthalle
Kein Zufall, dass Norbert Thomas‘ Malerei und Skulpturen nicht nur in Wuppertal, sondern später auch in Würzburg zu sehen sind.

Es ist ganz wunderbar (und sicher „kein Zufall“), dass die von der Heydt Kunsthalle in Wuppertal Norbert Thomas eine Einzelausstellung widmet. Konkrete Kunst ist das Metier des gebürtigen Frankfurters, und so sind es denn auch klare, grafisch wirkende, ungegenständliche Bilder, Skulpturen, Reliefs, die den Besucher in Wuppertal erwarten. Aber was für welche! Zu einigen Arbeiten gehören mehrere Leinwände, die gegeneinander verdreht an der Museumswand hängen; die für Thomas oft typischen diagonalen Linien und Balken reichen imaginär über den Bildrand hinweg, werden von der nächsten Leinwand wieder aufgenommen, lassen die Arbeit wieder zur Einheit werden. Von anderen Bildern springen einen verschiedengroße Rechtecke förmlich an. Dann wieder gaukeln andere Werke von weitem vor, eigentlich Bilder auf einer Leinwand zu sein – und geben sich beim Näherkommen als Reliefs zu erkennen. Das ist definitiv einen Besuch wert! Und wer’s in Wuppertal nicht schafft: im Sommer wird die Ausstellung im Würzburger Kulturspeicher – sowieso ein wunderbarer Ort für Konkrete Kunst – zu sehen sein. Hingehen! -MM