Thomas Schütte

Thomas Schütte
Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung, Neuss
12.01.2018 – 18.03.2018

Eingang zur Schütte-Ausstellung in der Skulpturenhalle in Neuss
Schütte bei Schütte: Hinter den Glastüren der Skulpturenhalle warten wundersame Wesen des Düsseldorfer Bildhauers.

Endlich! Nach knapp zwei Jahren ist es soweit: die im April 2016 eröffnete Skulpturenhalle der Thomas Schütte Stiftung Neuss präsentiert „Thomas Schütte“! (wir berichteten bereits an anderer Stelle über das neue Haus in Neuss in direkter Nähe zur Museumsinsel Hombroich und zur Langen Foundation).
Ausgestellt sind rund 30 größere, aber auch zahlreiche kleine Arbeiten des in Düsseldorf lebenden und arbeitenden ehemaligen Richter-Schülers und Gewinners des „Goldenen Löwen“ als bester Künstler der Kunstbiennale Venedig 2005.
Schon im Nebenraum des „Kassenhäuschens“ – offiziell „Kuratorenzimmer“ genannt – gibt es ein ganzes Regal mit Miniatur-Modellen aus den verschiedensten Schaffensphasen des Künstlers zu bestaunen. Hier finde ich z.B. auch Schüttes ersten Entwurf für die Neusser Skulpturennhalle – eine flach liegende Streichholzschachtel mit einem gewellten Pringles-Chip als Dach.
Im Hauptgebäude wird die Kunst dann gleich viel größer: Direkt am Eingang steht z.B. die Skulptur „Großer Geist Nr.10“ – ganz klar mein Favorit in dieser Ausstellung. Fast genauso ansprechend: „Zombie IX“ – quasi ein „Großer Geist“, aus dem die Luft rausgelassen wurde. Ebenfalls toll: drei überdimensionierte „Engel“ aus Edelstahl und Silikon, deren kleines Vorbild übrigens auch im anfangs erwähnten Kunst-Setzkasten zu finden ist. Im Zentrum der Halle, rund um 6 rote „Glasgeister“, hängen aber auch einige spannende Skizzenbücher Schüttes.
Alles in allem bietet die Schau einen guten Überblick über das bisherige Werk des international anerkannten Bildhauers. Man ist auf jeden Fall froh, dass das selbstgenannte Todesdatum Schüttes „25.3.1996“ in seinem Kunstwerk „Mein Grab“ (1981) nicht der Realität entspricht, sondern zur Kategorie „fake news“ gehört :-)…
Zum Schluß dieses Beitrags noch ein praktischer Hinweis: die Skulpturenhalle Neuss kann nur am Wochenende (Fr – So, 11 – 17 Uhr) besichtigt werden! -AEK

Ein Gedanke zu „Thomas Schütte

Kommentare sind geschlossen.